Frauen und Kinder schützen und stärken! Club Soroptimist Reutlingen unterstützt das Frauenhaus in Reutlingen

Irene Köpf und Sabine Lommel berichteten am 8.6.2021 auf Einladung von Club Soroptimist Reutlingen in der Citykirche über ihre Arbeit im Frauenhaus. Beide sind bereits seit 25- bzw. 30 Jahre im Einsatz und begleiten Frauen und Kinder, die aufgrund von Gewalterfahrungen in der Beratungsstelle bzw. im Frauenhaus Zuflucht suchen.

 

Eike Schällig-Hensch vom Club Soroptimist Reutlingen übergibt den Scheck in Höhe von 2.000 € an Irene Köpf und Sabine Lommel vom Frauenhaus Reutlingen

Eike Schällig-Hensch, Irene Köpf, Sabine Lommel (v.lks. nach rechts)

Die Zahlen über die Häufigkeit von Gewalt, der Frauen, aber auch deren Kinder,  ausgesetzt sind, und vor allem auch die geringfügige Veränderung der Situation im Sinne einer Verbesserung lässt wenig Hoffnung auf eine grundsätzliche Veränderung in naher Zukunft entstehen. Dennoch oder gerade deswegen ist die Arbeit in der Unterstützung betroffener Frauen so eminent wichtig.

Die Präsdentin des Club Sooptimist Reutlingen, Eike Schällig-Hensch, überreichte zu Unterstützung der Arbeit einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 € an Frau Köpf und Frau Lommel. Die Vertreterinnen des Frauenhaus dankten den Soroptimistinnen für diese wertvolle Unterstützung.




YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top